Liebe Dorstenerinnen und Dorstener,
liebe große und kleine Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach umfassender Erneuerung und Erweiterung öffnet der Treffpunkt Altstadt ab dem 16. Januar 2023 wieder seine Türen. Wir alle freuen uns sehr, Sie und Euch wieder in diesem tollen Haus begrüßen zu dürfen. Ich darf versprechen: Es wird seinem Namen – „Treffpunkt“ – alle Ehre machen.

Ein kleiner Rückblick: 1981 wurde das Jugendhaus Altstadt als Treff für Kinder und Jugendliche eingeweiht, ab 1991 dann als soziokulturelles Zentrum auch für andere Interessen geöffnet. 2019 entstand mit großer und engagierter Bürgerbeteiligung ein neues, modernes Zukunftskonzept. Dieses Konzept wurde nicht nur pädagogisch, sondern auch architektonisch verwirklicht. Mitten in der Stadt, nahe an Busbahnhof und Bürgerbahnhof, ist ein in der Region wohl einzigartiger Treffpunkt entstanden, der Platz bietet für alle denkbaren Freizeitmöglichkeiten.

Das Ergebnis übertrifft alle Erwartungen: Der Altbau wurde umfassend aufgewertet, im Anbau sind zusätzliche Gruppenräume und ein spektakulärer Konzert- und Veranstaltungssaal entstanden. Der Kletterpark wurde runderneuert, das Außengelände offener gestaltet und die neue Skateanlage wird schon seit Monaten mit Begeisterung genutzt. Es gibt jede Menge Platz für Gruppen, Veranstaltungen, Konzerte, Kurse und offene Treffs. Besonders freut es mich, dass der vergrößerte Jugendbereich „Downtown“ jetzt zuverlässig von Montag bis Freitag ausschließlich Jugendlichen ab 13 Jahren zur Verfügung steht.

Danken möchte ich allen, die dieses „Wir machen MITte“-Projekt ermöglicht haben: Dem Bauministerium des Bundes, dem Heimatministerium des Landes NRW und dem Programm Städtebauförderung, die den neuen Treffpunkt finanziell ermöglicht haben. Dank geht auch an alle Mitarbeiter_innen der Stadt, alle Bürger_innen und Jugendlichen, die am Konzept und seiner Umsetzung mitgewirkt haben.

Das Team vor Ort wird immer ein offenes Ohr für die Gäste haben. Ich wünsche einen guten Start mit einer tollen Eröffnungswoche und einem bunten, ersten Halbjahresprogramm, das zum Blättern und Entdecken einlädt. Allen Gästen wünsche ich tolle Zeiten und Erlebnisse in unserem Treffpunkt Altstadt.

Macht dieses Haus zu Eurem Haus!
Tobias Stockhoff

Neues Programm für 2023

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen aber das LEO-Team hat für 2023 wieder einige Überraschungen vorbereitet. Wir haben für das 1. Halbjahr das neue Kurs- und Angebotsprogramm für Kinder- und Jugendliche vorbereitet. Neue Angebote, neue Kurse, zwei Ferienspäße in den Sommerferien und auch das Jugendcafe hat natürlich wieder geöffnet. Klickt euch einfach mal in den entsprechenden Menüpunkten durch und schaut was für euch dabei ist.

Für die Erwachsenen gibt es natürlich auch das eine oder andere Angebot. Genauso wird es im neuen Jahr zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen geben. Seid gespannt!

Das LEO Team wünscht allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die australischen Black Sorrows schauten auf Ihrer diesjährigen Europatournee auch im Leo vorbei.

... War das ein geniales Konzert. Die Besucher/innen waren total begeistert. Es wurde getanzt, mitgesungen und erst nach mehreren Zugaben durften die Black Sorrows von der Bühne ...

Den Support machten die Dorstener Killin` Jane, die ihre Anheizerrolle gerne übernahmen und dem Publikum super gut gefielen. Der Sound von Killin‘ Jane, der Einflüsse von Bands wie The Police oder härteren Klängen á la Black Sabbath vermuten lässt, ist international geprägt. Country-Einflüsse waren ebenso zu hören wie eine Portion Prog- und Bluesrock.
Die tolle Stimme von Sängerin Jane, rockige Gitarrenriffs und eine fette Hammond Orgel machten den Mix perfekt. Auch die gefühlvolle Ballade zum Schluss, rundete den Auftritt ab.

Repair-Café

Jeden 2. und 4. Samstag im Monat 10:00 - 14:00 Uhr im Bürgerhausbereich des Leos. Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Fahrrad bei dem das Rad schleift?

Oder mit einem Pullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? - Warum sollte man!!!

Reparieren macht Spaß und ist meist ganz einfach. Bei Kaffee und Kuchen kann man um Rat fragen, Erfahrungen austauschen oder selber anpacken. Wenn Du etwas zu reparieren hast, oder selber Fachmann/Fachfrau bist komm einfach vorbei.

Kontakt:
Werner Schott und K.H. Schierenbeck, Telefon 02362 / 793623

Wir werden uns selbstverständlich abgestimmt mit der Stadt Dorsten an unterstützenden Maßnahmen zugunsten der Ukraine-Flüchtlinge beteiligen. Peace!

Nun ist das Zirkusprojekt schon in der Mitte angelangt. In dieser Woche wurde mit viel Spaß trainiert. Motivation, Freude und Neugier waren dabei wichtige Antriebsfedern.

Die Kinder haben Bestätigung erfahren und Erfolge erzielt. Das stärkt das Selbstbewusstsein des Einzelnen in der Gruppe.
Die Kinder (und wir glauben auch die Eltern) freuen sich jetzt auf die Vorstellungen.

Das Leo-Team möchte sich noch bei den Unterstützern bedanken, ohne deren Engagement das Zirkusprojekt in dieser Form sicherlich nicht möglich gewesen wäre.
Unser Dank geht an: Die Ruhrstadt Stiftung, als Eigentümer des Creativ Quartiers Fürst Leopold, die wieder das Grundstück zur Verfügung gestellt haben, den Arbeitskreis Jugend e.V. (AKJ) und den Lions Club Dorsten-Wulfen, die uns finanziell unterstützt haben.

dasnez - eine Initiative des Seniorenbeirates der Stadt Dorsten

Digitale Taschengeldboerse Dorsten - für Hilfesuchende und Jugendliche

Die Dorstener Taschengeldbörse vermittelt Dorstener Schülerinnen und Schüler von 15 bis 20 Jahren für kleinere Hilfstätigkeiten in Wohnung, Haus und Garten. Mit der Nutzung dieses Angebotes machen Sie sich nicht nur das Leben etwas angenehmer, sondern kommen mit netten jungen Menschen aus Ihrer Nachbarschaft in Kontakt. Diesen ermöglichen Sie zugleich ein gewisses Maß an sozialem Engagement.

Das empfohlene Taschengeld beträgt 5 Euro pro Stunde. Ein anderer Betrag kann individuell zwischen Ihnen und der oder dem Jugendlichen vereinbart werden.