Für das 2. Halbjahr 2021 haben wir für euch einige neue Angebote im Kinder- und Jugendbereich. Dazu gibt es auch neue Angebote für den Kulturrucksack. Für alle Kurse und Angebote ist eine Anmeldung notwendig. Wir hoffen, dass wir trotz der Corona-Pandemie, alle Kurse durchführen können und das unsere Kinder und Jugendlichen viel Spaß haben werden!

Flyer - Kinder- & Jugendbereich 2021

Kulturrucksack

Für Kinder 10 - 14 Jahre

Ölfässer zum Klingen bringen, in Unterwasserwelten abtauchen und Bühnen erobern – der Dorstener Kulturrucksack lädt auch in diesem Jahr wieder Kinder und Jugendliche dazu ein, die kunterbunte Welt mit allen Sinnen zu entdecken.

Seit 2016 schnürt die Stadt Dorsten jedes Jahr aufs Neue mit lokalen Kooperationspartnern den „Kulturrucksack“ – ein landesgefördertes Projekt, das sich mit kostenlosen und vielfältigen Kultur-Angeboten speziell an 10 bis 14-Jährige richtet.

Das Cornelia Funke Baumhaus und die Musikschule Dorsten bieten dieses Jahr folgende Workshops in den Räumlichkeiten des LEOs an.


Nun ist das Zirkusprojekt schon in der Mitte angelangt. In dieser Woche wurde mit viel Spaß trainiert. Motivation, Freude und Neugier waren dabei wichtige Antriebsfedern.

Die Kinder haben Bestätigung erfahren und Erfolge erzielt. Das stärkt das Selbstbewusstsein des Einzelnen in der Gruppe.
Die Kinder (und wir glauben auch die Eltern) freuen sich jetzt auf die Vorstellungen.

Das Leo-Team möchte sich noch bei den Unterstützern bedanken, ohne deren Engagement das Zirkusprojekt in dieser Form sicherlich nicht möglich gewesen wäre.
Unser Dank geht an: Die Ruhrstadt Stiftung, als Eigentümer des Creativ Quartiers Fürst Leopold, die wieder das Grundstück zur Verfügung gestellt haben, den Arbeitskreis Jugend e.V. (AKJ) und den Lions Club Dorsten-Wulfen, die uns finanziell unterstützt haben.

„Manege frei!“ heißt es in der vorletzten Sommerferienwoche (09.08.2021. - 14.08.2021) im LEO.

Denn dann steht das Zirkuszelt vom Circus Soluna am Leo, um mit 100 Kindern eine professionelle Zirkusshow auf die Beine zu stellen. Alle Kinder und Betreuer sind negativ getestet. Und so kann es unter den üblichen Coronaauflagen losgehen. Die Kinder sind schon jetzt mit Spaß dabei.
Von Akrobatik und Jonglage über Zaubern bis zum Fakir und Trapezkünstlern kann alles ausgewählt werden. Gemeinsam trainieren die Kinder von Montag bis Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr für ihre großen Shows am Samstag 14.08.2021 um 11:00Uhr und um 14:00Uhr, bei der jedes Kind mit 2 verschiedenen Zirkuskünsten auftreten wird.

Jedes Kind darf natürlich selber aussuchen, was es im Zirkus gerne machen möchte. Im LEO sind die Kinder die Sterne!

Wie bereits im letzten Jahr wird das Red Balloon-Festival am soziokulturellen Zentrum „Das LEO“ auch 2021 nicht stattfinden. Darauf haben sich die Veranstalter nun verständigt. Alle beteiligten Akteure wurden bereits darüber informiert, dass das Festival – geplant am 31. Juli und 1. August –abgesagt wird.

Auch wenn Lockerungen in Sicht sind, bestanden erhebliche Zweifel, dass es in diesem Sommer schon möglich sein wird, auf engem Raum, mit umherlaufenden Publikum ein solches Musikfestival zu veranstalten. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung lässt zwar Outdoor-Kultur zu – allerdings nur mit Sitzplan und Sitzordnung nach Schachbrettmuster.

Christian Joswig, Leiter des LEO: „Die Corona-Lage ist im Augenblick leider noch unberechenbar und wir möchten kein Risiko eingehen. Zumal wir uns ein Jugend-Musikfestival mit fester Sitzordnung nur schwer vorstellen können.“ Joswig ist aber zuversichtlich, dass es mit fortschreitenden Impfungen und wachsender Grundimmunisierung 2022 wieder möglich sein wird, Festivals zu feiern: „Alle Dorstener Musikfans können sich den 5. Und 6. August des kommenden Jahres schon einmal rot im Kalender ankreuzen für das dann hoffentlich wieder mögliche Red Balloon-Festival.“

dasnez - eine Initiative des Seniorenbeirates der Stadt Dorsten

Digitale Taschengeldboerse Dorsten - für Hilfesuchende und Jugendliche

Die Dorstener Taschengeldbörse vermittelt Dorstener Schülerinnen und Schüler von 15 bis 20 Jahren für kleinere Hilfstätigkeiten in Wohnung, Haus und Garten. Mit der Nutzung dieses Angebotes machen Sie sich nicht nur das Leben etwas angenehmer, sondern kommen mit netten jungen Menschen aus Ihrer Nachbarschaft in Kontakt. Diesen ermöglichen Sie zugleich ein gewisses Maß an sozialem Engagement.

Das empfohlene Taschengeld beträgt 5 Euro pro Stunde. Ein anderer Betrag kann individuell zwischen Ihnen und der oder dem Jugendlichen vereinbart werden.

Wir bringen eure Ideen groß raus!

Was denkt Ihr über Freiheit, über Demokratie, über unser Grundgesetz oder über die Möglichkeit, bei einer richtigen Wahl abstimmen zu dürfen?

Setzt eure Gedanken grafisch /künstlerisch um und schickt sie uns. Egal, ob es ein gemaltes Bild ist oder eine selbstgemachte Datei. Wir freuen uns auf Eure grafisch umgesetzten Gedanken.

Mehr erfahrt ihr hier:Designwettbewerb